home

Master of Laws

Durch die zunehmende Internationalisierung des Bildungswesens werden auch neue Bildungsabschlüsse eingeführt. Fast alle Studiengänge sind bereits von Diplom- oder Magister auf Bachelor und Master umgestellt worden.
Der Master of Laws (LL.M.) ist ein juristischer Abschluss, der international hohes Ansehen genießt. Insbesondere im angelsächsischen Raum findet sich kaum ein Jurist, der nicht diesen Grad besitzt.

In Deutschland bietet sich der Erwerb eines LLM-Abschlusses vor allem auch fachfremden Post Graduates, also Nicht-Juristen an. Aber auch nach dem Bachelor of Laws kann ein LL.M. erworben werden.

Meist spezialisiert sich der Studiengang auf ein bestimmtes Themengebiet, z.B. Business Law, Steuerrecht oder Europarecht. Der Abschluss kann grundsätzlich an vielen Hochschulen in Vollzeit oder berufsbegleitend erworben werden. Letzteres bietet sich insbesondere an, wenn man bereits eine (führende) Position inne hat und nicht durch ein bis zwei Jahre Aussetzen die bereits gewonnen Erfahrungen und Positionen wieder verlieren möchte.